Dein Taschengeld reicht von vorne bis hinten nicht aus und du möchtest dir gerne mit einem Schülerjob noch etwas zusätzlich verdienen? Sehr gute Idee- jedoch gibt es für alle unter 18 Jährigen einige wichtige Dinge zu beachten. Hier erfährst du alles, was du wissen musst.

Welche Arten von Jobs gibt es für 13- Jährige?

Nach Schweizer Gesetz darfst du mit 13 nicht offiziell beschäftigt werden, jedoch ist es dir erlaubt, leichte Arbeiten auszuüben. Diese dürfen allerdings keinen negativen Einfluss auf deine Gesundheit, Entwicklung und Sicherheit haben und deine Eltern müssen Ihr Einverständnis geben. Du könntest zum Beispiel in deiner Nachbarschaft fragen, ob jemand Hilfe beim wöchentlichen Einkauf braucht. Vor allem ältere Menschen freuen sich bestimmt und nehmen deine Hilfe, für ein paar Franken, dankend an. Des Weiteren könntest du dich auch um die Tiere in der Nachbarschaft kümmern oder mit deinen Eltern einen Deal aushandeln, dass du den wöchentlichen Hausputz übernimmst und Sie dir dafür dein Taschengeld etwas erhöhen.

Vorbereitung auf den richtigen Job mit 13 Jahren

Mit 13 ist es zwar nicht so leicht sich ein wenig extra Geld zu verdienen, jedoch nicht ganz unmöglich. Lass dir etwas Gutes einfallen- deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Mit der richtigen Vorbereitung findest du sicher ganz schnell einen Weg, um dein Taschengeld ein wenig aufzubessern. Für die meisten Tätigkeiten, die für dich mit 13 Jahren in Frage kommen, brauchst du keine besonderen Fähigkeiten. Alles was du wissen musst, können dir ganz einfach deine Eltern beibringen. Trotzdem sind diese Fähigkeiten sehr nützlich und du kannst erste Arbeitserfahrung sammeln, die sich positiv auf deinen ersten richtigen Schülerjob in der Zukunft auswirken können.

Erstelle ein Profil bei StudentJob Schweiz

Deine Neugier ist entfacht und du fragst dich, welche Nebenjobs auf dich warten, sobald du alt genug dafür bist? Melde dich jetzt ganz einfach bei StudentJob Schweiz an und tauche ein in die Welt der Schülerjobs.

Jetzt registrieren