Du bist 16 Jahre alt und suchst nach deinem ersten richtigen Nebenjob? In erster Linie geht es dir natürlich darum, ein bisschen Geld zu verdienen, um sich bestimmte Dinge leisten zu können. Aber welche Jobs und nach welchen Regeln darfst du einen Schülerjob mit 16 überhaupt ausführen? Das erfährst du hier auf StudentJob.

Welche Arten von Jobs gibt es für 16- Jährige?

Mit 16 sind deiner Nebenjobwahl kaum noch Grenzen gesetzt. Es stehen dir zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, um Geld zu verdienen und nebenbei auch schon erste Berufserfahrungen zu sammeln. In der Schweiz darfst du mit 16 anfangen in Hotels, Restaurants, Eisdielen und Cafés, Gäste zu bedienen. Kellnern ist ein sehr beliebter Schülerjob, denn es winkt neben dem Festgehalt, die Aussicht auf gutes Trinkgeld bei hoher Kundenzufriedenheit. Des Weiteren, darfst du nun auch in Kinos und Theatern arbeiten und auch die gängigen Nebenjobs wie Babysitten, Regale auffüllen und Nachhilfe geben stehen dir natürlich offen.

Regeln für einen Job mit 16 Jahren

Mit 16 Jahren gelten zwar weitaus weniger Restriktionen für einen Nebenjob, jedoch sind sie nicht ganz aufgehoben. So darfst du zum Beispiel maximal 8 Stunden pro Tag und 40 Stunden die Woche arbeiten und nur zwischen 6 Uhr morgens und 22 Uhr abends. Nacht- und Sonntagsarbeit sind generell für unter 18 Jährige verboten, sowie gefährliche Arbeiten. Dazu zählen Jobs die mit schweren Maschinen oder Chemikalien zu tun haben. Also warte nicht länger ab, sondern frage gleich in deiner Familie und Nachbarschaft nach und sammle erste Arbeitserfahrung!

Melde dich an bei StudentJob Schweiz

Du bist gespannt, welche Nebenjobs auf dich warten, sobald du alt genug dafür bist? Erstelle jetzt dein eigenes Profil auf StudentJob Schweiz um in der Zukunft keine Stellenangebote zu verpassen.

Jetzt registrieren