Leider ist diese Job-Anzeige nicht mehr aktiv

Mitarbeiter/in Abteilungskanzlei in St. Gallen

Jobbeschreibung

Das Bundesverwaltungsgericht BVGer sucht:
Mitarbeiter/in Abteilungskanzlei
80%-80% / St. Gallen
Sie sorgen mit Ihrem hohen Qualitätsbewusstsein und Ihrer sorgfältigen Arbeitsweise für eine einwandfreie Administration in der Kanzlei der Abteilung IV des Bundesverwaltungsgerichts.
Ihre Aufgaben
  • Selbstständiges administratives Führen der Beschwerdedossiers inkl. Fristenkontrolle
  • Lesen und Korrigieren von Briefen, Verfügungen und Endentscheiden
  • Erstellen und Ausfertigen von Verfügungen und anderen Schriftstücken nach Vorgabe
  • Erledigen allgemeiner administrativer Arbeiten nach Weisung der Richter/innen und Gerichtsschreibenden
 
Ihr Profil
  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung und einige Jahre Berufserfahrung idealerweise im juristischen Bereich (Advokatur, Gericht, Verwaltung)
  • Präzise, zuverlässige Arbeitsweise
  • Vernetztes Denken sowie hohe Eigenverantwortung und gute Priorisierungsfähigkeit
  • Hohe Dienstleistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Haupt- und Arbeitssprache Deutsch; Französischkenntnisse mindestens auf Stufe B1
Über uns
Das Bundesverwaltungsgericht mit Sitz in St. Gallen behandelt Beschwerden, die gegen Verfügungen von Bundesbehörden erhoben werden. Die Mehrheit seiner Urteile wird abschliessend entschieden, und von den beim Bundesgericht anfechtbaren wird nur eine Minderheit weitergezogen. Die hohe Akzeptanz seiner Urteile ist vor allem auf die hohe Qualität und angemessene Behandlungsdauer zurückzuführen. Hierfür bietet es seinen Mitarbeitenden modernste Arbeitsplätze, flexible Zeitmodelle und ein dreisprachiges Arbeitsumfeld an.
Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenserfahrungen ihrer Mitarbeitenden und fördert deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Veröffentlicht am

24-06-2024

Extra Informationen

Status
Inaktiv
Standort
St. Gallen
Führerschein erforderlich?
Nein
Auto erforderlich?
Nein
Motivationsschreiben erforderlich?
Nein