STUDENTJOB BLOG

Sprachaufenthalt Frankreich

Du wolltest im Rahmen deines Studiums schon immer eine Weile im Ausland leben? Damit bist du nicht allein. Immer häufiger entscheiden sich Studenten dazu, während ihres Studiums eine längere Zeit in einem anderen Land zu verbringen oder sich eine kleine Auszeit zu nehmen, um den eigenen Horizont zu erweitern. Bei den Destinationen für ein solches Auslandsabenteuer steht besonders Frankreich hoch im Kurs.

Aber warum verschlägt es so viele Studenten ausgerechnet nach Frankreich?

Französisch ist eine der beliebtesten Sprachen weltweit

Die französische Sprache erfreut sich weltweit grosser Beliebtheit. Nicht nur der melodische Klang überzeugt viele, sondern auch die Anzahl an Menschen, die sich täglich auf Französisch verständigen. Insgesamt wird geschätzt, dass ca. 300 Millionen Menschen die Sprache als Mutter- oder Zweitsprache sprechen. 

Auch was die Heimatländer des Französischen angeht, findest du eine grosse Vielfalt: So ist es unter anderem in Belgien, Frankreich, Senegal, Kanada und Madagaskar eine offizielle Amtssprache. Wenn du im Sprachaufenthalt Französisch lernst, wirst du auf jeden Fall genug Gelegenheiten haben, die Sprache danach überall auf der Welt anzuwenden!

Frankreich ist facettenreich

Wenn du Zeit in Frankreich verbringst, wird dir eines schnell klar: Frankreich quillt geradezu über mit Dingen, die es zu entdecken gilt. Du entspannst gerne in atemberaubenden Landschaften? In den Bergen und entlang der Küsten gibt es tolle Wanderrouten zu erkunden. Das Land ist ausserdem geradezu berühmt für seine prachtvollen Lavendelfelder. Du lebst für Musik, Film und Literatur? In Frankreich kannst du tief in die Welt der schönen Künste eintauchen. Du liebst nichts mehr als eine gute Party? Zahlreiche Grossstädte Frankreichs, wie zum Beispiel Marseille oder natürlich die Hauptstadt, sind für ihr hervorragendes Nachtleben mit coolen Bars und Clubs bekannt. In deinem Freundeskreis bist du allen als der Restauranttester bekannt? Im Land der Käsesorten, Croissants und regionalen Spezialitäten wie Flammkuchen wirst du im Sprachaufenthalt in Frankreich viel Zeit brauchen, um dich einmal komplett durch die französische Küche zu essen. 

Auch die verschiedenen Städte bieten dir alle auf ihre eigene Art einen einzigartigen Charme – von den eleganten Strassen von Paris bis zum Mittelmeerparadies in Nizza. Langeweile? Kommt hier garantiert nicht auf.

Ein Highlight auf dem Lebenslauf

Immer mehr Schweizer beherrschen mehr als nur eine der Landessprachen – daher gilt es im Wettbewerb um einen Job, mithalten zu können. Doch bei den meisten Arbeitgebern sind heute nicht bloss Mitarbeiter mit Französischkenntnissen beliebt. Auch bei einem Aufenthalt in Frankreich gelernte Kompetenzen wie Verantwortungsbewusstsein, Selbstvertrauen und Weltoffenheit werden auf dem Arbeitsmarkt hoch gehandelt. Wenn es also an die Erstellung deines Lebenslaufes geht, ist die Zeit in Frankreich ein grosses Plus. 

Dabei spielt es fast keine Rolle, in welchem Tätigkeitsbereich du dich bewirbst. In der Tourismusbranche die Weltsprache Französisch sprechen zu können kann genauso von Nutzen zu sein wie die Sprache im Ingenieurswesen, Management oder in der Medizin zu beherrschen. Eine Weile in Frankreich gelebt und gelernt zu haben wird deine Chance auf eine Einladung zum Bewerbungsgespräch erhöhen und ist daher eine wertvolle Investition in deine Zukunft nach dem Studium. 

Deine Möglichkeiten sind grenzenlos

Was auch immer du dir für deine Zeit im Ausland wünscht: In Frankreich findest du es. Deiner Vorstellungskraft sind hier keine Grenzen gesetzt. Möchtest du für zwei Wochen, vier Monate oder lieber doch ein ganzes Jahr ins französische „savoir-vivre“ eintauchen? Du hast die freie Wahl zwischen unterschiedlichen Programmen. Mit Wahlfächern wie „Französische Küche“ kannst du sogar neue Aspekte der Kultur entdecken.

Was auch immer dein Ziel ist – deine Französischkenntnisse auffrischen, die Sprache von Grund auf lernen, mit einem Praktikum zusätzlich in die Arbeitswelt hineinschnuppern, auf Reisen die Kultur näher kennenlernen, ein Auslandssemester absolvieren oder dich auf ein Sprachexamen wie DELF vorbereiten – all dies kannst du in Frankreich effektiv erreichen.

Persönliches Wachstum

In Frankreich zu wohnen wird dich auf vielen Ebenen nicht nur sprachlich, sondern auch persönlich herausfordern. Du wirst aus deiner Komfortzone heraus in den Alltag eines fremden Landes katapultiert. Gerade in den ersten Tagen folgt Eindruck auf Eindruck: Neue Menschen, unbekannte Regeln, wegen denen man dann beispielsweise am Zebrastreifen vergeblich darauf wartet, dass jemand unaufgefordert anhält, die französische Sprache mit ihren teils kniffligen Verbkonjugationen.

Dies zu meistern und dich an die ungewohnte Umgebung anzupassen wird massgeblich zu deiner persönlichen Entwicklung beitragen. In dem lockeren Umfeld lernst du nicht nur Französisch und gewinnst an Sprechsicherheit, du lernst auch dich selbst besser kennen. Vielleicht probierst du in deiner freien Zeit ein neues Hobby aus, das zu deiner absoluten Leidenschaft wird oder bereitest dich mithilfe eines Wahlfachs schon auf das Berufsleben vor. 

Deine Zeit in Frankreich steckt voller Möglichkeiten, die nur darauf warten von dir erforscht zu werden! 

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge