STUDENTJOB BLOG

professioneller Lebenslauf

Du hast lange nach ihm gesucht und ihn schliesslich gefunden: Den Traumjob, auf den du dich unbedingt bewerben musst. Als Student hast du jedoch relativ wenig Berufserfahrung. Wie also erstellst du einen Lebenslauf, in dem deine Qualifikationen trotzdem gut zur Geltung kommen? Hier erfährst du, worauf es ankommt. 

 

Jeder Personalchef kennt dein Problem

Wenn es nach der Wunschvorstellung der Personalchefs geht, hat der perfekte Kandidat für eine Stelle mindestens ein fünfjähriges Studium abgeschlossen, kann drei Jahre Berufserfahrung vorweisen und ist höchstens 25 Jahre alt. Was sich im ersten Augenblick schlicht unrealistisch anhört, ist bei genauerem Hinsehen jedoch nichts, worüber du dir Sorgen machen musst. Denn jeder Personalchef weiss, dass du als Student nicht über die Erfahrung im Berufsleben verfügst wie eine langjährige Fachkraft, die nach einer neuen beruflichen Perspektive sucht. Du bist also mit deinem Problem nicht allein und kein Personalchef wird einem Studenten die Arbeitsstelle verweigern, nur weil er noch nie in einem Unternehmen gearbeitet hat. Was Was sie sich allerdings wünschen ist ein Lebenslauf, in dem deine Qualifikationen und deine persönlichen Stärken optimal zur Geltung kommen. Dazu kannst du eine Menge tun, wobei es darauf ankommt, dass du die Anforderungen deines potenziellen Arbeitgebers berücksichtigst.

 

Schon wenige Qualifikationen sind aussagekräftig

Im Prinzip genügt es, die wichtigsten Erfahrungen deiner Ausbildung aufzulisten. Vielleicht hast du vor dem Beginn deines Studiums eine Lehre absolviert, vielleicht hast du neben deinem Studium eine freiwillige Weiterbildung gemacht, die du als Ergänzung noch erwähnen kannst. Vielleicht hast du in mehreren Betrieben ein Praktikum gemacht und verfügst über die erste berufliche Erfahrung. Das alles gehört unbedingt in deinen Lebenslauf hinein! Sieh dir die Stellenbeschreibung genau an und baue deinen Lebenslauf so auf, dass der Personalverantwortliche auf den ersten Blick sieht, dass du die nötigen Kenntnisse bereits hast. Es geht also nicht so sehr um die Menge der früheren Arbeitgeber, sondern vielmehr um die Tätigkeiten deines bisherigen Berufsleben. Prüfe auch, ob sich der Personalchef einen englischen Lebenslauf wünscht. Im Zuge der Globalisierung vieler Unternehmen ist das zunehmend gefragt. Bei der Erstellung eines professionellen Lebenslaufs solltest du darauf achten, dass dieser optisch ansprechend aussieht. Dabei hilft dir zum Beispiel ein Online-Tool, in welches du lediglich die wichtigsten Daten aus deinem bisherigen beruflichen Werdegang eingibst. Das Tool erstellt dir dann einen aussagekräftigen und optisch ansprechenden Lebenslauf, der schon auf den ersten Blick einen guten Eindruck hinterlässt. 

 

Inhalt und Form müssen stimmen

Du weisst nun, wie du mit Hilfe eines Online-Tools einen aussagekräftigen Lebenslauf erstellst, wobei es nur eine untergeordnete Rolle spielt, ob er in englischer Sprache ist oder nicht. Für den optimalen ersten Eindruck muss Äusseres unbedignt zum Inhalt passen. Im besten Fall findet sich die eine oder andere Erfahrung aus deinem bisherigen beruflichen Leben in deinem Lebenslauf wieder, wobei du im Idealfall Qualifikationen aufzählst, die du für den Job benötigst. So entsteht insgesamt ein stimmiger Lebenslauf, der auch dann überzeugt, wenn du as Student bisher nur wenig Berufserfahrung vorweisen kannst. Mit diesen Unterlagen hast du gute Chancen, deinen potenziellen Arbeitgeber zu überzeugen und eine Einladung zum Vorstellungsgespräch zu erhalten. 

Teile diesen Artikel

Beliebte Beiträge